Biologische Landwirtschaft in Essen: Vortrag von Biobauer Maas

Der Essener Biobauer Dr. Günter Maas wird am 22.11.16 um 18:40 Uhr in der VHS Essen über seine Erfahrungen mit dem Biolandbau in unserer Stadt berichten.


Seit 1991 bewirtschaftet er den Mittelhammshof in Essen-Heidhausen als
Biolandbetrieb. Er wird nun über den Wandel von Anspruch und Wirklichkeit
im Laufe der letzten 25 Jahre einen Einblick
geben und dabei auf regionale und saisonale Ernährung, artgerechte
Tierhaltung und Nährstoffkreisläufe besonders eingehen. Auch Qualität und
Kontrolle wie auch Landschaftsbild und Naturschutz werden Gegenstand des
Vortrags sein. Ein umfangreiches Thema, das gerade im Zusammenhang mit
Essen als Grüner Hauptstadt Europas 2017 zu vielen Fragen Anregung geben kann.

DieVeranstaltung findet statt am Dienstag, 22.11.16 von 18.40 bis 20.10 Uhr in der VHS Essen, Burgplatz 1.
In diesem November wird es noch bei zwei weiteren Veranstaltungen um das
Thema Landwirtschaft gehen, so dass wir die Chance haben uns umfassender
zu informieren:

Am Sonntag 20.11.16, 11-13 Uhr findet in der VHS die REDE VON MORGEN mit Dr. Tanja Busse zum Thema “Die Wegwerfkuh” statt. “Die moderne Land- und Ernährungswirtschaft gibt sich den Anschein, ökonomisch sinnvoll zu handeln – und ist dabei eine gigantische Ressourcen-Vernichtungsmaschine. – Die alte Landwirtschaft kannte Stoffkreisläufe. Es gab Mist, aber keinen Müll. Das ist der Unterschied.” Nicht nur schonungslose Kritik an der Hochleistungslandwirtschaft wird von Busse zu hören sein, sondern auch Wege zu einer nachhaltigen Landwirtschaft werden aufgezeigt.

Bereits am Mittwoch, 9.11.16, 19-21 Uhr referiert Joachim Hartung vom Berufsverband Umweltweltwissenschaften zu dem Thema: “Die Zukunft unserer Milchwirtschaft”. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Kulturzentrum Grend in Essen-Steele, Westfalenstr. 311 statt.

Biologische Landwirtschaft in Essen: Vortrag von Biobauer Maas