Filmvorführung des Films “We feed the world”

am 30. März 2017, 19 Uhr, VHS Essen.

Mit anschließendem Filmgespräch. In eindrucksvollen Bildern gibt Ernst Wagenhofer Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel sowie erste Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat.

Er zeigt Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und  Geldflüsse – ein Film über den Mangel im Überfluss. Den Roten Faden stellt  ein Interview mit Jean Ziegler, dem UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Zu Wort kommt auch Peter Brabeck, der Konzernchef von Nestlé International, dem größten Nahrungsmittelkonzern der Welt. Ein Film der an Aktualität nichts eingebüßt  hat und wichtige Anregungen für „Mein Essen“ in der Grünen Hauptstadt Europas 2017 bereit hält.
Der Eintritt ist frei, Spenden zur Finanzierung der Filmrechte sind willkommen.

Zur Veranstaltung auf Facebook.

Filmvorführung des Films “We feed the world”