Dorfspaziergang mit Carola Rackete – “Kohle stoppen, Klima retten!” am 10.11.2019

Carola Rackete Siegel ist zu Gast bei der Veranstaltung “Dorfspaziergang in den vom Braunkohlebergbau bedrohte Orte” der Initiativen Alle Dörfer bleiben, Ende Gelände, Fridays for Future und Sea-Watch.

Wann? 10.11.2019 um 11.30 Uhr
Wo? Wiese hinter der Keyenberger Kirche  in 41812 Erkelenz

WARUM?
Global werden Menschen gezwungen ihr Zuhause zu verlassen, damit Kohle, Erdöl und andere Rohstoffe abgebaut werden können. Eine dieser Regionen liegt mitten im Rheinland: Für die Braunkohletagebaue RWEs sollen immer noch Dörfer abgerissen und Bewohner*innen gegen ihren Willen umgesiedelt werden.

Gleichzeitig gehören Orte wie das rheinische Braunkohlerevier zu den zentralen Verursachern der Klimakrise. Sie sind verantwortlich dafür, dass Millionen von Menschen in den Ländern des globalen Südens ihrer Lebensgrundlage beraubt werden.

Auf dem Mittelmeer Europas streiten Menschen für sichere Fluchtwege. Kapitänin Carola Rackete ist eine von ihnen. Menschen, die auf der Flucht über das Mittelmeer in Seenot gerieten, brachte sie sicher an Land.

Gemeinsam für Menschenrechte! Ob auf dem Mittelmeer, im globalen Süden oder in den vom Braukohlebergbau bedrohten Dörfern. Überall leiden Menschen an den Folgen der fossilen Großindustrie.

Klimagerechtigkeit beginnt im Rheinland, denn u.a. hier liegen die Ursachen für die globale Klimakrise.

 

Dorfspaziergang mit Carola Rackete – “Kohle stoppen, Klima retten!” am 10.11.2019