Ausstellung “Tatort Erde – Ein Planet wird verändert”
in der Volkshochschule Essen, Burgplatz 1, Ausstellungsfoyer 1. Etage

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 18. Februar 2020, 18:15 Uhr mit Vortrag
und anschließendem Umtrunk.

Klimawandel, Artensterben, riesige Mengen Müll und Gift in Boden, Wasser
und Luft sind Aspekte einer gravierenden Veränderung der Lebensbedingungen
für alle Lebewesen auf der Erde. Die Ausstellung weist auf die
Notwendigkeit anderer Denk- und Handlungsweisen hin. Die Beiträge der
Veranstaltungsreihe stellen Möglichkeiten dafür vor.

In Zusammenarbeit mit Attac Essen, Transition Town – Essen im Wandel, dem
Ernährungsrat Essen und der Bonnekamp-Stiftung wird die Ausstellung
„Tatort Erde – ein Planet wird verändert“ vom 18. Februar bis 19. Juni
2020 einen thematischen Schwerpunkt im Bereich „Gesellschaft“ der
Volkshochschule Essen bilden. Vorträge, Filme und Foren begleiten die
Ausstellung bis Mitte Juni.

Komprimiert auf kleinem Raum zeigt die Ausstellung von Michael Lorenz eine
Fülle von Objekten und Prozessen des täglichen Lebens. Der Biologe,
studierte Ökologe und Kurator (u.a. Ruhr Museum) weist anhand von
Modellen, Nachrichten und Statistiken aus der Forschung auf die
Notwendigkeit veränderter Denk- und Handlungsweisen hin: Im Haushalt,
Nahrung, Körperpflege, Kommunikation, Mobilität. Auf diese Weise werden
regionale, nationale oder globale Megaszenarien zunächst auf das
alltägliche Level eines Individuums heruntergebrochen und dann erneut in
den globalen Kontext gesetzt.
Die damit verdeutlichte Endlichkeit der Ressourcen lässt die
Einzigartigkeit der Erde als unersetzliche Heimat des Menschen und aller
Lebewesen anschaulich werden und „begreifen“.
Den Vortrag zur Eröffnung am 18.02. hält der Biologe Hubertus Ahlers von
der „Bonnekamp-Stiftung für die integrative Stadt“ zum Thema „Permakultur
– eine ökologische Lebensweise ist möglich“.

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei und alle Veranstaltungen sind
entgeltfrei.

Dienstag, 18. Februar 2020 18:15 Uhr (Bonnekamp-Stiftung)
Permakultur – eine ökologische Lebensweise ist möglich
Referent: Hubertus Ahlers

Sonntag, 08. März 2020, 11.00 Uhr (Attac Essen)
Arbeit und Wirtschaften in der Postwachstumsgesellschaft
Referentin: PD. Dr. (habil.) Silke Ötsch

Dienstag, 17. März 2020, 19:00 Uhr (Attac Essen)
Bürgerenergie entfesseln!
Referent: Dr. René Mono

Mittwoch, 29. April 2020, 18:30 Uhr (Transition Town – Essen im Wandel)
Climate Crimes
Film von: Ulrich Eichelmann

Dienstag, 19. Mai 2020, 19:00 Uhr (Extinction Rebellion Essen)
Aufstand oder Aussterben!
Referent: Christofer Rott

Dienstag, 16. Juni 2020, 19:00 Uhr (Ernährungsrat Essen)
Ökologische Nahrungsmittel für alle
Verschiedene Referenten/innen

Ausstellung “Tatort Erde – Ein Planet wird verändert” in der Essener VHS