Bürgerenergie entfesseln
In Zusammenarbeit mit attac Essen
Die Energie der Zukunft ist erneuerbar. Nach einer Phase der
Dezentralisierung wurde die Energiewende in den letzten Jahren immer mehr
re-zentralisiert. Aus vielen Gründen ist ein dezentrales Energiesystem
einem zentralen überlegen. Die Bürger können dabei ihre Energieversorgung
selbst in die Hand nehmen, sodass diese “Bürgerenergie” ein Garant für die
gesellschaftliche Unterstützung der Energiewende wäre. Doch auch
technische Aspekte, zum Beispiel der Schutz gegen Cyber-Attacken und die
Flächenverteilung des Wärme- und Verkehrssektors, sprechen für
Dezentralität. Der Vortrag des geschäftsführenden Vorstands der “100
prozent erneuerbar stiftung” sowie Vorstand des “Bündnis Bürgerenergie
(BBEn)” geht aber auch auf technische Grenzen ein, etwa bei der Versorgung
von Ballungs- und Industriezentren.
Dr. Rene Mono
Dienstag, 17. März, 19-21 Uhr, entgeltfrei, VHS

Vortrag “Bürgerenergie entfesseln” von Dr. Rene Mono, 17.03.2020 um 19:00 Uhr in der Essener VHS