Seit 2013 organisieren wir – eine Gruppe von Transition Town Aktiven – in unregelmäßigen Abständen Kino-Abende mit guten Filmen und anschließendem Film-Gespräch. Das Essener Wandelkino findet an verschiedenen Orten in den Essener Stadtteilen statt – meistens bei freiem Eintritt. Wir zeigen Filme, die sich mit ganz verschiedenen Aspekten des “Wandels” beschäftigen, Zukunftsvisionen zeigen und Diskussionsstoff bieten…

2017 wollen wir – als Bürgerprojekt der Grünen Hauptstadt – noch mehr Filme zeigen, und außerdem eine (oder sogar mehrere) Open-Air-Kino-Veranstaltung organisieren. Dafür freuen wir uns über weitere Unterstützung! Bei Interesse meldet Euch bei Anna (annawaterkotte@yahoo.de) oder Dominik (wandelkino@transitiontown-essen.de)!

Bisher gezeigte Filme – oft an mehreren Orten in Essen:

  • Die Ökonomie des Glücks

  • Leben mit der Energiewende 2
  • Das Schönauer Gefühl

  • Polypoly – Geld für alle
  • Voices of Transition

  • 10 Milliarden – wie werden wir alle satt?

  • Wenn ein Garten wächst
  • Climate Crimes

  • Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen

  • Plastic Planet
  • We feed the world

  • Das Gegenteil von Grau

In nächster Zeit folgen auf jeden Fall:

  • Curritiba – it’s possible  (19. Oktober 2017, VHS Essen)

  • Der Große Demokrator (29. November 2017, VHS Essen)

  • Alphabet (30. Januar 2018, VHS)

… und sicher noch andere spannende Filme (vermutlich schon jetzt im Sommer)! Wenn Ihr eine Idee für einen tollen Film habt, der (im weitesten Sinne) Anstöße für „Wandel“ gibt, meldet Euch gerne bei uns!

Für einige der Filme haben wir die Vorführrechte für kostenlose öffentliche Vorführungen – bei Interesse für eine gemeinsame Veranstaltung sprecht uns an!