Transition Town Bewegung

Transition Town (Transition ->Wandel, Übergang) ist eine weltweite Bewegung von Nachhaltigkeitsinitiativen, in denen Menschen in ihrer Umgebung beginnen, anders zu handeln und zu wirtschaften. Angesichts des Klimawandels und zunehmender Ressourcenverknappung wollen wir nicht auf die “große Politik” warten, sondern jetzt anfangen, die Welt enkelgerechter zu machen. Wir denken da an einen eigen-verantwortlichen Umgang mit alltäglichen Dingen in einem globalen Rahmen. Dabei sind wir Suchende und testen viel aus. Wir sind weder perfektionistisch noch dogmatisch. Die Erfahrung zeigt uns aber: eine kleine Lösung weitet sich aus!

Wir sind eine gemischte Gruppe von neugierigen Personen, die Lust auf eine grünere Welt und grünere Städte, gesunde und vielfältige Lebensmittel und nachhaltiges Wirtschaften haben. Bei der entspannten Arbeit im Freien wollen wir genießen und gleichzeitig lernen, wie man andere Formen des Arbeitens, Konsumierens und Miteinander-Lebens erfahren kann.

Essen eine Stadt im Wandel
Essen eine Stadt im Wandel

Lebensmittelskandale, Klimawandel, Ressourcenerschöpfung und Wirtschaftskrisen sind nicht unausweichlich! All das ist von Menschen gemacht, deshalb können wir es auch ändern!
Unsere Gruppe hat sich im Rahmen des Transition Town Movement (etwa: „Bewegung für eine Stadt des Übergangs/Wandels”) zusammengefunden. Seit 2006 gibt es in vielen Städten und Gemeinden Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen für den Übergang in eine postfossile relokalisierte Wirtschaft. Die Transition Town Essen steckt noch in den Anfängen und wir freuen uns sehr, wenn DU mitmachen willst!

Besuche uns auch auf Facebook und YouTube

Die Transition-Town-Prinzipen (eines sehr lesenswerten Artikels entnommen: Gesa Maschkowski u. Matthias Wanner (2014): Die Transition-Town-Bewegung – Empowerment für die große Transformation?):

Schaubild der Transition-Town-Prinzipien

!!