Der „Tag der Initiativen“ im Rahmen des Bürgerprojektes „Essens Grüne Fundstücke 2021“ der Ideenbörse 2021 der Grünen Hauptstadt Agentur findet am Sonntag, 5. September, von 11 bis 13 Uhr im Kleingarten Nr. 2 des Kleingartenvereins am Siepental statt. Eingang Lanterstraße / Ecke Siepenstraße. Für den Navi: Siepenstraße 26, dann sind weiter unten schon die Kleingärten zu sehen. Es ist der erste Garten auf der rechten Seite.
Eine kurze Anmeldung per E-Mail wäre schön: essens.gruene.fundstuecke@t-online.de

Das Bürgerprojekt „Essens Grüne Fundstücke“, das im Rahmen der Ideenbörse 2021 der Grünen Hauptstadt Agentur stattfindet, startet am Sonntag, 5. September, 11 bis 13 Uhr, mit einem „Tag der Initiativen“ im Siepental in Bergerhausen. Mit dabei ist auch Michael Bonke, der vor Ort zum Thema „Fermentieren von probiotischen Getränken“ berichtet und verrät, wie diese ganz einfach selbst gemacht werden können.

Gemeinsam mit lokalen Essener Initiativen Transition Town – Essen im Wandel, foodsharing Essen und Essener Tauschkreis dreht sich zudem alles ums Retten von Lebensmitteln, um Ideen zur Nachbarschaftshilfe und um den neuen Trend: Gärtnern in Privat-, Klein- und Gemeinschaftsgärten.

Vor Ort gibt’s einen kontaktlosen Pflanzen-Tauschmarkt, die Besucher dürfen sich – solange der Vorrat reicht – auf Kräuter und kleine Präsente freuen und es wird selbstgemachte Zitronen-Ingwer-Limonade in recycelten Konservengläsern serviert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Essens Grüne Fundstücke 2021
!