Gesund – Fair – vor Ort

Solidarische Landwirtschaft – Förderung von regionalem ökologischem Landbau und Klimaschutz

Mit dem Modell der Solidarischen Landwirtschaft finanziert eine Gruppe von Menschen gemeinsam für einen Hof alle Kosten des Anbaujahres und erhält im Gegenzug die Ernte. Der landwirtschaftliche Betrieb kann sich so auf die wichtigen Werte wie konsequenter Bio-Anbau, Förderung der Biodiversität, praktische Bildung für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und – nicht zuletzt – Resilienz und Gemeinschaft konzentrieren.
Es wird von den bereits existierenden Projekten in Essen und in Mülheim berichtet werden.

212.3E044F Johannes Dabringhausen und Jonathan Schutty
Dienstag, 25. Januar, 19:00-20:30 Uhr, entgeltfrei, VHS

Solidarische Landwirtschaft – Förderung von regionalem ökologischem Landbau und Klimaschutz
!!