Liebe Wandel-Engagierte und -Interessierte,

wieder hat sich einiges getan in unserer Stadt:

– Auch in diesem Jahr bringt das Bündnis Grüne Lungen für Essen einen Kalender heraus. Diesmal mit Unterstützung des brasilianischen Fotografen und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2019, Sebastião Salgado.
„Stadt- [im Klima-] Wandel 2022. Städte im Aufbruch: Weltweite Beispiele des Städte-UM-baus.“ zeigt Bilder von Städten weltweit, wie New York, Paris, Sydney, Wien, Berlin, die sich schon heute auf den Weg gemacht haben, ihre Stadt klimaangepasst umzubauen. Denkanstöße aus Essen fehlen auch diesmal nicht. Der Kalender ist gratis digital hier abrufbar: https://evaczaya.de/gruene-lungen-kalender-2022/

Wer lieber ein analoges Exemplar möchte, kann sich voraussichtlich ab dem 06.12.2021 dieses zum Preis von 5 Euro hier abholen:
Auf Grund von Lieferengpässen kann sich der Termin noch einmal ändern!
Bäckerei Troll, Rüttenscheider Str. 204. 45131 Essen
von Grünstadt, Rellinghauser Str. 110, 45128
Buchhandlung Proust, Akazienallee / Am Handelshof 1, 45127

Der Kalender wurde auch in diesem Jahr ehrenamtlich vom Bündnis Grüne Lungen für Essen in Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen Eva Czaya und Maren Wagner erstellt. Die Einnahmen werden zum Erhalt und Schutz von Grünflächen auf das Konto der Bonnekamp-Stiftung gespendet. Weitere Spenden gerne an: Bonnekamp Stiftung – IBAN: DE 37 3605 0105 0000 2608 36 – Betreff: Grüne Lungen
Spendenquittung sind ab 100 Euro möglich. Gebt dann bitte eure Adresse im Betreff mit an.
Für weitere Infos: www.facebook.com/zukunftgruen

Garzweiler, Rettung der Kirchen

hier ein Campact- Aufruf zur Rettung der Kirchen am Tagebau Garzweiler

Das letzte TT-Treffen am 16.11. stand ganz im Zeichen der Kreativität zur Vorbereitung der 10 Jahres-Feier am Dienstag, 22.3.22
Hier schon einmal die ersten Ideen/Vorstellungen für den Jahrestag:
o Sammelstellen für Jeans (Jeans Recycling)
o Sammeln von Büromaterial, um daraus neues zu machen

o Zeitachse zu Aktionen von TT
– Was haben wir gemacht? InitiatorInnen und AnsprechpartnerInnen zusammen holen
– Gemeinschaftsgärten
– Lebensmittelführer
– Filmreihe und Vorträge „Gesund – fair – vor Ort“
– Repaircafés/Zero Waste – Kein Müll

Stellwände für Ideen
Vorschläge für die weitere Arbeit
– Kreatives (Farbe und Pinsel)
– Vegane Brotaufstriche, Flaschengemüse – Rezepte
– Solarkocherbau
– Gesundheitsgarten mit Heilkräutern etc.

o Nachhaltiges und regionales Buffet
o Schnibbelparty (zu späterem Zeitpunkt)
o Tausch- und Schenktisch
o Kreislaufwirtschaft/Unverpacktläden, Foodsharing
o Regionalwährung Infostand
o Repaircafé- und Zero Waste-Vorstellung mit Aktionen

Zu Gast zudem war am 16.11. Roland Schumann zur Vorstellung des Regionalgelds ‚Deilbachblüte‘ in Langenberg
Fazit dazu: vorher Kreisläufe schaffen, Banken und Städte miteinbeziehen, ein digitales Buchungssystem schaffen. In Langenberg hatten nicht genügend Menschen und Betriebe mitgemacht.
Heinz Baumeister mit der Vorstellung des „Gutscheinsystems Minuto

Wenn noch jemand Ideen hat, bitte mit uns teilen.

– das nächste Treffen findet, wenn die Corona-Maßnahmen es zulassen, am Dienstag, den 21.12.21, von 18.15h bis etwa 20.00h in der VHS am Burgplatz 1 statt, Raum 1.02. (sicherheitshalber am Infopunkt noch nachfragen oder auf der Tafel nachschauen). Es gilt für unsere Veranstaltung die 3G-Regel.

Wir freuen uns auf euch.

Ganz liebe Grüße
Susanne und Imke

Jahresausklang am 21.12.21
!